Grundsätzliche Voraussetzungen für den Einsatz von BibTip

  • Der Katalog-Betreiber ist in der Lage, Änderungen am HTML-Code der Volltiteldarstellung durchzuführen.
  • Permalinks auf die Volltiteldarstellung sind möglich, zum Beispiel über die ISBN oder eine interne ID.

Alle Rechte bei BibTip GmbH . Design by www.designal.de

Einbau

Zunächst muss die für die BibTip Empfehlungen erforderliche Funktionalität in die bestehende Katalog-Infrastruktur eingebaut werden. Dafür ist eine Erweiterung des HTML-Codes der Volltiteldarstellung um folgende Punkte erforderlich:

  • Einfügen von DIV-Tags, die Werte des jeweils angezeigten Titels für die interne ID des Systems, den Kurztitel und die ISBN enthalten.
  • Einfügen eines Script-Tags, das den JavaScript Code vom BibTip-Server lädt.
  • Bereitstellung eines DIV-Tags zur Einblendung der Empfehlungslisten.

Beispiel HTML-Quellcode für die Volltiteldarstellung

    <body>
      Inhalt der Volltitelanzeige
      <div id="bibtip_isxn" style="display:none">1-2345-6789-0,978-1-2345-6789-0</div>
      <div id="bibtip_shorttitle" style="display:none">I'm the title/ McBookwriter, Michael; 2007</div>
      <div id="bibtip_id" style="display:none">248163264128</div>
      Inhalt der Volltitelanzeige
      <script src="http://recommender.bibtip.de/js/bibtip_xxxxx.js" type="text/javascript"></script>
      Inhalt der Volltitelanzeige
      <div id="bibtip_reclist" style="display:none"></div>
      Inhalt der Volltitelanzeige
    </body>

Hinweis:
Das Script-Tag darf nicht in eine Tabelle gesetzt werden und muss sich hinter den drei DIV-Tags befinden. Die DIV-Tags können an einer beliebigen Stelle eingefügt werden. Am besten setzt man das Script-Tag direkt vor das schließende Body-Tag.

Bei der Einbindung stehen wir gerne unterstützend zur Verfügung.

Beobachtung

Im Anschluss beginnt BibTip die Titelaufrufe im Katalog zu beobachten. Aus dem beobachteten Benutzerverhalten werden dann die Empfehlungen berechnet. Sobald genügend Empfehlungen vorliegen , d.h. sobald für mind. 10% der Volltitelaufrufe der vergangenen 30 Tage eine Empfehlungsliste verfügbar war, schlagen wir Ihnen einen Termin für die Freischaltung vor.

Evaluierung

Erst durch die Freischaltung werden die Empfehlungen im Katalog des Kunden sichtbar. Innerhalb von 4 Wochen ab der Freischaltung kann der Kunde dann die Qualität der Empfehlungen evaluieren und das Feedback der Endbenutzer einholen. Bis zum Ende der Evaluierung können beide Parteien den Vertrag ohne Angabe von Gründen kündigen.

Produktivbetrieb

Nach der erfolgreichen Evaluierung startet dann der Produktivbetrieb. Erst ab diesem Zeitpunkt beginnt die eigentliche Vertragslaufzeit und es wird eine monatliche Nutzungsgebühr fällig.